Aktuelles, Aktionen, Termine

30 Jahre Städtepartner: Chemnitz + Düsseldorf

 

Noch vor dem Fall der Mauer, am 13. April 1988, wurde die Städtepartnerschaft zwischen der Chemnitz und Düsseldorf besiegelt. Seit vielen Jahren verbindet die Gästeführer beider Städte eine enge Freundschaft, dafür sprechen gegenseitige Besuche, Weiterbildungen und Projekte. Das jüngste hat gerade das Licht der Welt erblickt: im neuen Blog CHEMNITZ+DÜSSELDORF wollen sie die Parallelen der Partnerstädte zusammentragen.

Weitere Infos: IG Chemnitzer Gästeführer (ICG)


Denkmaltag  2018 - Sonntag, 09.09.2018, Jahresmotto "Entdecken, was uns verbindet"

 

Hintergrund für das diesjährige Motto ist das "Europäische Kulturerbejahr 2018", das zur Spurensuche nach Einflüssen anderen Kulturen Europas in Stilelementen und Handwerkstechniken einlädt. Neben Blicken nach Frankreich, Belgien, England schauen wir zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Chemnitz auch genauer auf die Parallelen, die uns mit der an der Chemnitz gelegenen Stadt verbinden.

 

Unsere Angebote zum "Denkmalpilgern" sind wie üblich kostenlos, wir bitten als DEnkmalpaten jedoch um Spenden für den Unterhalt der "Katzenbank" im Hofgarten.

 

Download
Denkmalpilgern 2018 (c) mit den Düsseldorfer Stadtführern
Führungen unter dem Motto: Entdecken, was uns verbindet
denkmaltag2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 380.5 KB

Denkmalpilgern in der City:

30 Jahre Städtepartnerschaft - 30 Chemnitzer + Düsseldorfer Gemeinsamkeiten

Treff: 11 Uhr, Rathaus, Marktplatz 2

Führung mit Grit Linke (Chemnitz) und Antje Kahnt M.A. (DIN EN 15567)

 

Seit 30 Jahren sind Chemnitz und Düsseldorf Partnerstädte - ein Grund für zwei Stadtführerinnen aus Chemnitz und Düsseldorf genauer zu schauen, was beide Städte verbindet. 30 Parallelen haben wir gefunden - Löwe, Fluss, Marx, Tietz - einige werden wir in unsererTandemführung näher vorstellen.

Weitere Infos unter: https://chemnitz-duesseldorf.jimdofree.com

 

 

Denkmaljogging in der City:

Sports links culture(s) - in English!

Starting from Düsseldorf town hall at 1 pm / Treff: 13 Uhr!, Rathaus, Marktplatz 2

Running tour / Laufführung mit Steffi Buss M.A. (DIN EN 15567)

 

Sports links culture(s): On the occasion of Germany’s annual Open Monument Day, national mountain running champion and certified tour guide Steffi Buss is featuring a one-hour sightjogging-tour to combine sports and (different) culture(s). Great for international guests who is able to jog for an hour and are interested in finding out about selected sculptures and monuments in Düsseldorf’s city centre. 5-6k route including short stops.

Gemäß dem bundesweiten Motto „Was uns verbindet“ lädt die ehemalige deutsche Berglaufmeisterin und zertifizierte Stadtführerin Steffi Buss zum Denkmal-Jogging ein, denn:„Sport verbindet Kultur(en)“. Im Laufschritt steuert sie auf einer etwa einstündigen, sportlichen Tour ausgewählte Denkmäler, Skulpturen und Kunstwerke Düsseldorfs an und berichtet dort bei kurzen Verschnaufspausen Unterhaltsames auf Englisch. Geeignet ist die etwa 5-6 km lange Tour für alle kulturell interessierten, internationalen Gäste, die ca. eine Stunde (mit Pausen) in moderatem Tempo joggen können.

 

 

Denkmalpilgern in der City:

Von Düsseldorf in die Welt

Treff: 14.30 Uhr, Tonhalle, Ehrenhof

Führung mit Ute Pannes (DIN EN 15567)

 

„Vater“ Rhein wird er genannt. Mit seinen „Kindern“ wird er zur wichtigen Verkehrsader Europas. Von seinen Ufern aus spannt sich ein weitverzweigtes (oder: vielfältiges) Netz von Straßen und Knotenpunkten über den Kontinent. Verbindungen zu Wasser und zu Lande – vom fernen Mittelalter ins 21. Jahrhundert.

 

 

Denkmalpilgern in Benrath: Ein Garten à la mode

Treff: 14.30 Uhr, Eingang Gartenkunstmuseum

Führung mit Dorothee Spelberg M.A. (DIN EN 15567)

 

Im 18. Jahrhundert war Frankreich die führende Kulturnation in Europa. Die Ideen der Aufklärung, des „siècle des lumières“, drangen auch nach Deutschland vor und beeinflussten hier u.a. Architektur und Gartenkunst.
Bei  unserem Spaziergang durch den Park von Schloss Benrath können Sie versuchen,  diesen Geist nachzuempfinden.

 

 

Denkmalpilgern rund um die Kaiserswerther Pfalzruine, im Auftrag des Fördervereins der Kaiserpfalz

Treff: Kaiserswerth, Eingang am Burghof, Burgallee

15 Uhr, Führung Pfalz + Stiftsplatz mit Brigitta Binsfeld-Rizkalla (DIN EN 15567)

17 Uhr, Bauhistorische Führung mit Antje Kahnt M.A. (DIN EN 15567)

 

Gestatten, Kaiserpfalz. Wir stellen Ihnen die mittelalterlichen Mauern und ihre Funktionen vor. Außerdem berichten wir von denkwürdigen Ereignissen, die in dieser Burganlage stattgefunden haben und können auch erzählen, was sich abspielte, wenn er tatsächlich kam, der Kaiser.

Weitere Infos: www.kaiserpfalz-kaiserswerth.de

 

 

Gästeführertag 2018: Menschen, die Geschichte schrieben

 

Damit kennen wir vom Düsseldorfer Stadtführer e.V. uns aus. Bei der szenischen Führung "Rendezvous mit der Geschichte - berühmte Düsseldorfer erzählen" sind wir wieder einmal mit Feuereifer ins Gewand bekannter Düsseldorfer oder deren Zeitgenossen geschlüpft:

  •  Nachtwächter Johann, der die Heldentat von Josef Wimmer erlebte
  • Mutter Ey, die von den Treffen der Avantgarde in ihrem Wohnzimmer berichtet
  • Akademiedienerin Luise, die über Direktor Schadow tratscht
  • Betty Heine, die über die Flausen ihres Ältesten schimpft
  • Pater Valerius, der den Pfalzgrafen Wolfgang Wilhelm rühmt

 

Download
Sonderführungen zum Gästeführertag
Infoblatt und Terminankündigung
Gästeführertag 2018 - Terminflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 658.4 KB

Denkmaltag  2017 - Sonntag, 10.09.2017, 

Jahresmotto "Macht & Pracht"

 

Das Thema war wie geschaffen für eine frühere Residenz- und heutige Landeshauptstadt.  Deshalb waren wir auch mit 6 Kolleginnen im Einsatz. Bei unseren Denkmalpilger-Touren - auch für Kaiserpfalz und Malkastenpark - waren ca. 300 Düsseldorfer und  Gäste aus dem Umland mit dabei.

 

Für unsere Denkmalpatenschaft für den Erhalt der "Marmorbank mit Katzen" von Peter Behrens hatten wir ca. 285 EUR in der Spendenbüchse, vielen Dank!

... für Oberbürgermeister Geisel exklusiv nachgeholt - Denkmal-Jogging im März!


Gästeführertag 2017 - Sonntag, 19.02.2017 
Motto: Reform - Zeit für Veränderung

 

Im Jubiläumsjahr der Reformation haben wir uns unter dem Jahresmotto „Reform -  Zeit für Veränderung“ auch mit der Religionsgeschichte in Düsseldorf beschäftigt. 1526 konnten die Düsseldorfer das erste Mal Bekanntschaft mit dem neuen Glauben machen. Eine Delegation vom sächsischen Hof nahm hier die junge Herzogstochter Sybille von Kleve in Augenschein. Mit dieser Delegation aus dem Luther zugewandten Land reisten auch Geistliche des neuen Glaubens an den Rhein. 

Doch nicht nur die Herrschaften und ihre Glaubensbekenntnisse haben sich in der Stadt mehrmals geändert. Johanna Ey oder Peter Behrens haben das Kunst- und Architekturverständnis Anfang des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusst. Veränderungen erleben wir täglich auch durch neue Stadtviertel und Bauprojekte sowie in Düsseldorfs Grünanalgen durch die Reparaturen der Auswirkungen des Pfingststurmes.

Zu den Themengebieten Gärten, Persönlichkeiten, Religionsgeschichte und Stadtentwicklung stand jeweils ein „Führungstandem“ zur Auswahl.


Denkmaltag 2016 - Sonntag, 11.09.2016 
Motto: Gemeinsam für die Denkmalpflege

 

Mit unserer großen Aktion "Denkmalpilgern in Kaiserswerth" hatten wir über 200 Teilnehmer an unseren Sonderführungen. Mit ihrem Pilgerausweis hat Frau Petra H. einen Führungsgutschein gewonnen, herzlichen Glückwunsch!


Neues von der Katzenbank

Unsere Gebete wurden erhört und unsere Trommeln bei unseren Aktionstagen hat sich gelohnt.
Nach der Verunstaltung 2011 wurde die Bank hinter dem Schauspielhaus kürzlich gereinigt. Wir sind sehr glücklich und hoffen, dass das Goltsteinparterre bald wieder so lauschig wird, wie es vor den Innenstadtbaustellen war.


Wir haben unseren Baum!

Jedes Jahr sammeln wir bei Gästeführer- und Denkmaltagen für unsere Denkmalpatenschaft und andere gute Zwecke. Neben unserer Marmorbank sind wir jetzt auch noch die Paten eines neuen Baums in unserer Stadt. Im September wurde unser Lindenbäumchen direkt am WDR-Gebäude im Medienhafen gepflanzt.


Düsseldorferin in Ausbildungskommission

Im Sommer 2015 wurde Antje Kahnt vom Vorstand des Bundesverbandes der Gästeführer in die "Kommission für Berufliche Bildung" berufen. Diese ist für die Umsetzung der Richtlinie zur Ausbildung von Gästeführern DIN EN 15565 verantwortlich. Die Mitglieder der Kommission beraten die Ausbildungsträger, begleiten die Aus- und Fortbildungskurse für Gästeführer, begutachten Schulungskonzepte und Referenten und nehmen Prüfungen ab.
www.bvgd.org/neues-mitglied-der-kbb-antje-kahnt-aus-duesseldorf/


Gästeführertag 2015

6 Stadtführerinnen waren am 22.02.15 mit 150 Gästen zum Thema Steine in der Düsseldorfer Innenstadt, im Aaper Wald und sogar bis ins Neandertal unterwegs. Rund 550 EUR an Spenden sind zusammengekommen, die unserer Denkmalpatenschaft sowie einem neuen Düsseldorfer Bäumchen zu Gute kommen.


Kirchenführungen

Seit 2011 führen einige unserer Mitglieder im Auftrag der evangelischen Kirche durch die drei Innenstadtkirchen. Die Führung startet an der Bolker Straße in der reformierten Neanderkirche. Anschließend wird die heutige Diakoniekirche in der Berger Straße besucht. Höhepunkt ist schließlich die Johanneskirche, die große evangelische Stadtkirche am Martin-Luther-Platz. 

Weitere Infos unter: www.kirchen-entdecken.de