Aktuelles, Aktionen, Termine

Gästeführertag 2018 
Motto:  "Menschen, die Geschichte schrieben"

 

Bei nächsten Gästeführertag geht es darum, Geschichte anhand persönlicher Schicksale zu vermitteln - eine unserer Spezialitäten. Im kommenden Jahr jährt sich jedoch das Ende des 1. Weltkrieges zum 100. , der Ausbruch des 30jährigen Krieges zum 400. Mal. Dies werden wir in unseren neuen Führungen aufgriffen, die dann um den 21. Februar zum Weltgästeführertag Premiere haben.


Denkmaltag  2017 - Sonntag, 10.09.2017, 

Jahresmotto "Macht & Pracht"

 

Das Thema ist wie geschaffen für eine frühere Residenz- und heutige Landeshauptstadt.  Deshalb waren wir auch mit 6 Kolleginnen im Einsatz. Bei unseren Denkmalpilger-Touren - auch für Kaiserpfalz und Malkastenpark - waren ca. 300 Düsseldorfer und  Gäste aus dem Umland mit dabei.

 

Für unsere Denkmalpatenschaft für den Erhalt der "Marmorbank mit Katzen" von Peter Behrens hatten wir ca. 285 EUR in der Spendenbüchse, vielen Dank!

 

Das Motto des nächsten Denkmaltages am 09. September 2018 steht auch schon fest: "Entdecken, was uns verbindet". Hintergrund ist das "Europäische Kulturerbejahr 2018", das zur Spurensuche nach Einflüssen anderen Kulturen Europas in Stilelementen und Handwerkstechniken einlädt.

 

Download
Denkmalpilgern mit den Düsseldorfer Stadtführern
Führungen zum Tag des offenen Denkmals mit dem Düsseldorfer Stadtführer e.V. unter dem Motto "Macht und Pracht"
denkmaltag2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 329.0 KB

Denkmalpilgern in der City: Die Kö- vom Befestigungsgraben zum Prachtboulevard

Treff: 11 Uhr, Bergischer Löwe / Südende Kö-Graben

Führung mit Brigitte Salem

 

Erfahren Sie, wie anstelle der demolierten Festungswerke ein Stadtgraben mit Flaniermeile entstand. Düsseldorfs erste Adresse mit Luxushotels, Cafés und Modegeschäften hat durch Libeskinds Kö-Bogen die Anbindung an den Hofgarten zurückbekommen.

 

 

Denkmalpilgern in der Altstadt: Von Fürstenmacht und Künstlerpracht

Treff: 11 Uhr, Stadterhebungsmonument, Burgplatz

Führung mit Ute Pannes

 

Unter der Regentschaft der Pfalz-Neuburger entwickelte sich Düsseldorf zu einer Kunststadt. Entdecken Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt durch Fürstenmacht entstandene Pracht, deren Schöpfer, oft selbst als „Fürsten“ bezeichnet, ihrerseits Macht ausüben konnten. Macht und Pracht – ein Wechselspiel.

 

 

Denkmalpilgern in der Altstadt: St. Lambertus und St. Andreas - die Kirchen der Fürsten

Treff: 13 Uhr, St. Lambertus, Stiftsplatz

Führung mit Brigitta Binsfeld-Rizkalla

 

Nach einem aufreibenden Leben musste Herzog Wilhelm V. Schlaganfall geplagt die Waffen strecken. Der Nachwelt wollte er jedoch in attraktiver Machtfülle in St. Lambertus im Gedächtnis bleiben. Bei den Jesuiten ging Kurfürst Jan Wellem zur Schule. Seiner Hofkirche blieb er zeitlebens treu und gibt dort heute im Mausoleum „Audienz“.

 

 

Denkmalpilgern in der City: Macht und Ohnmacht - Vom Schlossturm zum Jägerhof

Treff: 14 Uhr, Schlossturm, Burgplatz

Führung mit Maja Tönnesmann

 

Im 14.Jahrhundert erkor der erste bergische Herzog Düsseldorf zur Residenz. An der Stelle seiner Burg entstand im 16. Jahrhundert ein Schloss, in dem ab 1609 die Pfalz-Neuburger das Zepter übernahmen. Ihnen folgten die Franzosen und die Preußen, die als Quartier jedoch das barocke Schloss Jägerhof bevorzugten.

 

 

Denkmaljogging rund um den Grafenberger Wald: Wo die (Erfolg-)Reichen tranken und spiel(t)en

Treff: 13 Uhr, Parkplatz, Staufenplatz

Sportliche Führung mit Steffi Buss M.A.

 

Mit einer mehrmaligen deutschen Berglaufmeisterin den Grafenberger Wald (neu) entdecken: In einer ca. 60-minütigen Stop-and-go-Jogging-Runde erfahren Sie die historischen Hintergründe der edlen Grafenberger Pferde-, Tennis- und Golfsportanlagen und was Kurfürst JanWellem in die damals entlegene Vorortidylle zog. Die Tour ist für alle geeignet, die min. eine Stunde am Stück in moderatem Tempo joggen können.

 

 

Denkmalpilgern rund um die Kaiserswerther Pfalzruine, im Auftrag des Fördervereins der Kaiserpfalz

Treff: Kaiserswerth, Eingang am Burghof, Burgallee

13 Uhr, Führung Pfalz + Stiftsplatz mit BrigitteSalem

15 Uhr, Führung Pfalz + Stiftsplatz mit Ute Pannes

17 Uhr, Bauhistorische Führung mit Antje Kahnt M.A.

 

Gestatten, Kaiserpfalz. Wir stellen Ihnen die mittelalterlichen Mauern und ihre Funktionen vor. Außerdem berichten wir von denkwürdigen Ereignissen, die in dieser Burganlage stattgefunden haben und können auch erzählen, was sich abspielte, wenn er tatsächlich kam, der Kaiser.

 

www.kaiserpfalz-kaiserswerth.de

 

 

 

Gästeführertag 2017 - Sonntag, 19.02.2017 
Motto: Reform - Zeit für Veränderung

 

Im Jubiläumsjahr der Reformation haben wir uns unter dem Jahresmotto „Reform -  Zeit für Veränderung“ auch mit der Religionsgeschichte in Düsseldorf beschäftigt. 1526 konnten die Düsseldorfer das erste Mal Bekanntschaft mit dem neuen Glauben machen. Eine Delegation vom sächsischen Hof nahm hier die junge Herzogstochter Sybille von Kleve in Augenschein. Mit dieser Delegation aus dem Luther zugewandten Land reisten auch Geistliche des neuen Glaubens an den Rhein. 

Doch nicht nur die Herrschaften und ihre Glaubensbekenntnisse haben sich in der Stadt mehrmals geändert. Johanna Ey oder Peter Behrens haben das Kunst- und Architekturverständnis Anfang des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusst. Veränderungen erleben wir täglich auch durch neue Stadtviertel und Bauprojekte sowie in Düsseldorfs Grünanalgen durch die Reparaturen der Auswirkungen des Pfingststurmes.

Zu den Themengebieten Gärten, Persönlichkeiten, Religionsgeschichte und Stadtentwicklung stand jeweils ein „Führungstandem“ zur Auswahl.


Denkmaltag 2016 - Sonntag, 11.09.2016 
Motto: Gemeinsam für die Denkmalpflege

 

Mit unserer großen Aktion "Denkmalpilgern in Kaiserswerth" hatten wir über 200 Teilnehmer an unseren Sonderführungen. Mit ihrem Pilgerausweis hat Frau Petra H. einen Führungsgutschein gewonnen, herzlichen Glückwunsch!


Neues von der Katzenbank

Unsere Gebete wurden erhört und unsere Trommeln bei unseren Aktionstagen hat sich gelohnt.
Nach der Verunstaltung 2011 wurde die Bank hinter dem Schauspielhaus kürzlich gereinigt. Wir sind sehr glücklich und hoffen, dass das Goltsteinparterre bald wieder so lauschig wird, wie es vor den Innenstadtbaustellen war.


Wir haben unseren Baum!

Jedes Jahr sammeln wir bei Gästeführer- und Denkmaltagen für unsere Denkmalpatenschaft und andere gute Zwecke. Neben unserer Marmorbank sind wir jetzt auch noch die Paten eines neuen Baums in unserer Stadt. Im September wurde unser Lindenbäumchen direkt am WDR-Gebäude im Medienhafen gepflanzt.


Düsseldorferin in Ausbildungskommission

Im Sommer 2015 wurde Antje Kahnt vom Vorstand des Bundesverbandes der Gästeführer in die "Kommission für Berufliche Bildung" berufen. Diese ist für die Umsetzung der Richtlinie zur Ausbildung von Gästeführern DIN EN 15565 verantwortlich. Die Mitglieder der Kommission beraten die Ausbildungsträger, begleiten die Aus- und Fortbildungskurse für Gästeführer, begutachten Schulungskonzepte und Referenten und nehmen Prüfungen ab.
www.bvgd.org/neues-mitglied-der-kbb-antje-kahnt-aus-duesseldorf/


Gästeführertag 2015

6 Stadtführerinnen waren am 22.02.15 mit 150 Gästen zum Thema Steine in der Düsseldorfer Innenstadt, im Aaper Wald und sogar bis ins Neandertal unterwegs. Rund 550 EUR an Spenden sind zusammengekommen, die unserer Denkmalpatenschaft sowie einem neuen Düsseldorfer Bäumchen zu Gute kommen.


Kirchenführungen

Seit 2011 führen einige unserer Mitglieder im Auftrag der evangelischen Kirche durch die drei Innenstadtkirchen. Die Führung startet an der Bolker Straße in der reformierten Neanderkirche. Anschließend wird die heutige Diakoniekirche in der Berger Straße besucht. Höhepunkt ist schließlich die Johanneskirche, die große evangelische Stadtkirche am Martin-Luther-Platz. 

Weitere Infos unter: www.kirchen-entdecken.de


Städtepartnerschaft Chemnitz-Düsseldorf

Seit über 25 Jahren sind Chemnitz und Düsseldorf Partnerstädte. Die Stadtführer beider Städte beleben diese Freundschaft schon mehrere Jahre durch gegenseitige Besuche und gemeinsame Weiterbildungen.

 

Weitere Infos unter:

"Interessengemeinschaft Chemnitzer Gästeführer (ICG)" http://www.chemnitzer-gaestefuehrer.de
Grit Linke: http://www.c-entdecken.de
Udo Mayer: http://chemnitz-information.com/