Top 10: Unsere beliebtesten Führungen

Stadtrundfahrt

Der Düsseldorf-Überblick für Besucher und Neudüsseldorfer (mit dem eigenen Bus):

Aus verschiedenen Bausteinen kombinieren wir nach Ihren zeitlichen und inhaltlichen Vorstellungen Stadtbesichtigungen ab 2 Stunden bis zu Tagesprogrammen

 

Basis:

  • 1,0 - 1,5 Stunden Fahrt durch die Innenstadt (Königsallee, Hofgarten, Museen im Ehrenhof, linksrheinisches Oberkassel, Medienhafen mit Landtag und Rheinturm, Japanisches Viertel)
  • 0,5 Stunde Stippvisite zu Fuß in der Altstadt bzw. bis zu 2,0 Stunden Altstadtspaziergang

Ergänzungen:

  • 0,5 Stunde Stippvisite im Medienhafen bzw. bis zu 2,0 Stunden Hafenrundgang
  • ca. 0,5 Stunde Bummel durch die Passagen an der Königsallee
  • erweiterte Rundfahrten bis Kaiserswerth oder Benrath (+ 2,0 - 3,0 Stunden)
  • Auffahrt auf den Rheinturm (+ 0,5 - 1,0 Stunde, Extrakosten)

Altstadt, Carlstadt, Zitadelle, Rhein und Kö

Die historischen Bereiche der Innenstadt und ihre Geschichte intensiv:

Wir sind zeitlich und inhaltlich flexibel und stellen die Führung nach Ihren Vorstellungen zusammen (ca. 1,5 - 3,0 Stunden):

  • Die quirlige Altstadt mit Schlossturm, Rathaus, Hofkirche St. Andreas und den Brauereien rund um die Bolker Straße
  • Das mittelalterliche Dorf an der Düssel zwischen St. Lambertus und Kreuzherrenkirche
  • Die charmante Carlstadt und das romantische Zitadellviertel mit dem Markt auf dem Carlsplatz, dem alten Hafen und dem ehemaligen  Franziskanerkloster und den vielen Kultureinrichtungen in alten Palais und Bürgerhäusern
  • Zusätzliche Abstecher an den Rhein, auf die Königsallee oder in den Hofgarten

Neben den „touristischen Highlights“ stellen wir Ihnen auch gern versteckte und unerwartete Winkel vor.


Medienhafen: Stadtplanung, Architektur und Wirtschaftsgeschichte

Wir schlagen einen Bogen von der Entstehung des Handelshafens um 1900 bis zum Eldorado der modernen Architektur  und der Meile der Kreativen(ca. 2,0 Stunden):

  • Relikte des alten Hafens mit Speichern, Kränen und Basaltmauern
  • Neue Wahrzeichen wie der Neue Zollhof von Frank Owen Gehry, das WDR Funkhaus von Christoph Parade, das Grand Bateau von Claude Vasconi, das Sign von Helmut Jahn, der Wolkenbügel von Norbert Wansleben oder das Hyatt Hotel von JSK/SOP Architekten
  • "Regierungsviertel" mit dem Landtagsgebäude und der Staatskanzlei im Neuen Stadttor

 


Kaiserswerth - Düsseldorfs zweite Altstadt

Die Klostergründung des Heiligen Suitbert machte den Ort bekannt, mit der Kaiserpfalz Barbarossa brach seine Blütezeit an.

Wir zeigen Ihnen den idyllischen Stiftsplatz, das Romanische Haus als ältestes Haus des heutigen Düsseldorfs, die Pfalzruine und die „Wiege der Diakonie“.

 

Kaiserswerther Spezialtouren zur Frauengeschichte (Stadtführer: Tönnesmann, Kahnt) und Kriminalgeschichte (Stadtführer: Kahnt) sind möglich.

Außerdem übernehmen wir für den Förderverein Kaiserpfalz Kaiserswerth e.V. die Führungen zur Geschichte und Architektur der  Pfalzruine.


Düsseldorfer Alt

Ein „bierernster“ Bummel durch charakteristische Straßen der Altstadt mit Besuch typischer Hausbrauereien und Geschichten von knurrigen Köbessen und berühmten Trinkern.

 

Stadtführer: Hutterer, Allenstein, Langohr,  Binsfeld, Buss, Kahnt, Pannes


Düsseldorfer Frauen

Klosterfrauen, Künstlerinnen, Kurfürstinnen – eine erlauchte Runde weiblicher Persönlichkeiten, die Ihnen ihre Wirkungsstätten und Lebenswege offenbaren.

 

Führungen zu Düsseldorfer Frauen sind in der Altstadt, Carlstadt, im Hofgarten, in Kaiserswerth und in Benrath möglich, auf Wunsch auch als szenische Kostümführung (weitere Infos: WZ 22.06.07)

 

Stadtführer: Kahnt, Tönnesmann, Binsfeld, Pannes, Salem


Heinrich Heines Düsseldorf

Vor über 200 Jahren wurde Düsseldorfs größter Sohn in der Altstadt geboren – in der Stadt an der Düssel lebt er auch heute weiter.

Wir folgen seinen Fußstapfen in der Altstadt und hören von den  Kindheitserlebnissen des Dichters.

 

Kooperation: Ein kurzer Besuch des Heinrich-Heine-Instituts während der Führung ist möglich.

 

Stadtführer: Binsfeld, Pannes, Langohr, Tönnesmann, Kahnt


Düsseldorf kriminell

Mörder und  Hexen, Schöffen und Henker in der Altstadt:

Sie hören vom Mord im Schloss und vom Düsseldorfer Vampir, spüren Richtplatz und Guillotine  auf und erleben Rädern und Henkersmahlzeit (fast) am eigenen Leib.

 

Eine Fortsetzung ist in Kaiserswerth möglich mit Erzählungen vom Hexenwahn, einer  Kindesentführung und über Düsseldorfs erstes Zuchthaus.

 

Stadtführer: Kahnt

 

 


Düsseldorfer Sagen und Legenden

Wenn Sie schon immer wissen wollten, wieso Sankt Lambertus einen schiefen Turm hat, was eine Leiche besonders schön macht oder weshalb es im Schlossturm spukt, lassen Sie es sich von uns erzählen!

 

Stadtführer: Kahnt, Langohr, Tönnesmann


Sterne und Stars in der Düsseldorfer Tonhalle

Das Düsseldorfer Konzerthaus, die Tonhalle, begann ihre "Karriere" 1926 als Plantarium und Veranstaltungsbau und ist heute Stammsitz der Düsseldorfer Symphoniker.

Bei einer Führung durch den Kuppelbau spielen Sie die Erste Geige und sind Sie der Star auf, aber auch hinter der Bühne.

In Kooperation mit der Tonhalle Düsseldorf

 

Stadtführer: Pannes